Die Partner

Officine della Cultura, hat als grundsätzliches Ziel die Förderung, Entwicklung, Verwaltung und die Kommunikation von Kultur- und Unterhaltungsaktivitäten.
Hauptsächliche Ziele sind: die kulturelle Entwicklung, die auch die Kulturwirtschaft des Gebietes, in dem sie stattfindet berücksichtigt; Förderung und Entwicklung der künstlerischen / kulturellen Erbes; Unterstützung künstlerischer Ausdrucksformen, mit besonderem Augenmerk auf junge Arbeit und Kreativität und zu Formen der Kontamination von Sprachen und Kulturen. Officine della Cultura, verfolgt die oben genannten Ziele durch die Arbeit und berufliche Entwicklung ihrer Mitglieder und Arbeiter (Künstler, Techniker und Organisatoren), indem sie Freiräume und Möglichkeiten schafft zur Interaktion und kulturellen Aggregation, Planung und Management von Festivals und Musikveranstaltungen, Theater und Unterhaltung sowie der Herstellung und Verteilung ihre Musik- und Theateraufführungen auf nationaler Ebene. Schließlich schafft und entwickelt sie Bildungsaktivitäten für Schulen und ein Publikum, mit dem Ziel, Aufmerksamkeit und Sensibilität für den Kultur- und Unterhaltungsmarkt zu erhöhen.

Balkan Agency
for Sustainable Development

info@balkanagency.org
www.balkanagency.org

BASD ist eine Nichtregierungsorganisation – Es ist ein Netzwerk aus Kulturorganisationen, Regionalbehörden, Bildungseinrichtungen auf dem Balkan und den EU-Ländern. Aktivitäten sind im Bereich der Berufsbildung und Kunst: sozio-ökonomische und nachhaltige Entwicklung; Beantragung, Implementierung und Verwaltung von EU-geförderten Projekten; Energieeffizienz und Energie erneuerbaren Quellen; Die Architektur; Aktivitäten im Zusammenhang mit der Entwicklung des Arbeitsmarktes, der Erhaltung der Humanressourcen und der Politik in diesem Bereich; die demografische Entwicklung, Schutz der Menschenrechte; lebenslanges Lernen, die Entwicklung von Bildung und Ausbildung; Kunst und Kultur; Soziale Integration, Sozialwirtschaft, Sozial- und Gesundheitsdienste; Regionale Entwicklung, grenzüberschreitende, transnationale, interregionale Zusammenarbeit; Tourismus, Entwicklung des ländlichen Raums; BASD hat: Experten für die Ausbildung, Forschung, Innovationen, Bedarfsanalyse; Bewusstseinsbildung und Vernetzung. Mitglied der bulgarischen Plattform für internationale Entwicklung, Anna-Lindh-Stiftung, Global Compact; Vertreter für den Balkan der Earth-Charta.

European Masters of Skilled Crafts (EUROMASC) ist ein norwegisches Beratungsunternehmen mit Erfahrung und Kompetenzen aus 20 Jahren Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen in Bereichen der beruflichen Aus- und Weiterbildung (VET) bei der Verwaltung und Überwachung von Projekten. Haupttätigkeitsbereiche sind: EU-Projekte unter dem Dach von Leonardo da Vinci, LLP und Erasmus+ zusammen mit der Teilnahme an Förderprojekten im Rahmen der EWR-Finanzmechanismus. Inhalte der Kernprojekte sind Mobilitätsmaßnahmen im Bereich der Berufsbildung und der entsprechenden Sektoren, Transparenzmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Europass, ECVET und EQR einschließlich der Entwicklung von Instrumenten und Methoden für die Anerkennung von Qualifikationen und Kompetenzen anhand von Lern-Ergebnis-Beschreibungen. EUROMASC kooperiert bei dem ECVET-Team der Europäischen Kommission bei die Umsetzung von ECVET in Europa und unterstützt die EWR-Finanzierungsmechanismus und UNESCO / UNEVOC Aktionen, Netzwerke und Initiativen.

Die EureCons Förderagentur GmbH ist ein privates Beratungs- und Marktforschungsunternehmen, das national und international arbeitet. Es wurde im Jahr 2011 als Zusammenschluss von interdisziplinär zusammenarbeiten Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie internationalen Partnern gegründet. Die EureCons Förderagentur GmbH bietet Unterstützung für Unternehmen und Kommunen in allen Bereichen der strategischen Entwicklung und Analyse (Marktforschung, Prognose, SWOT Analyse, Umfragen, etc.). Darüber hinaus bietet die EureCons Förderagentur GmbH Unterstützung bei Managementdienstleistungen, der Bildung von Konsortien, sowie der Fördermittelberatung im Rahmen von europäischen und nationalen Projekten. Ein effizientes und nachhaltiges Qualitätsmanagement ist wesentlicher Bestandteil unserer Beratung. Der Fokus in den europäischen Projekten liegt derzeit bei Programmen wie Horizont 2020, Erasmus +, ESF und Interreg. Die EureCons Förderagentur GmbH versteht sich als Schnittstelle zwischen Beratung und Forschung, aber auch als Türöffner für Europa.

OpenCom zielt darauf ab, das Wissen und den bewussten Einsatz von „sozialer Kommunikation“ als grundlegende Funktion der Existenz zu fördern und zu steigern, sowohl auf individueller Ebene als auch in unterschiedlichen sozialen Zusammenhängen. Es ist ein strategisches Instrument für die Verbesserung der Qualität von Entscheidungen, Projekten und Dienstleistungen, das öffentliche und private  Einrichtungen, Bürger, Verbände, Unternehmen, einsetzen können, um ihre Ziele zu erreichen. OpenCom ist auch aktiv in der sozialen Kommunikation, Ausbildung, internationalen Zusammenarbeit mit den Nachbarländern (Albanien, Montenegro) und den EU-Mitgliedstaaten (Malta, Slowenien, Polen, Tschechische Republik, Spanien, Griechenland, Portugal, Großbritannien, Deutschland). OpenCom ist Teil eines großen lokalen Konsortiums aus lokalen NGOs, Schulen und Unternehmen verschiedenster Sektoren namens „Arezzo Mode“. Dank der Projekte verbessert OpenCom das Europäische Gefühl junger Menschen durch internationale Projekte, in denen die Jüngsten aus ganz Europa eine aktive Rolle beim Aufbau des interkulturellen Dialogs und der gegenseitigen Achtung der kulturellen Vielfalt spielen.

Multilateral Monitoring Management
support@ntim.org
www.ntim.org

NTIM (NTI-MMM Ltd.) liefert Web-basierte Dienste zur Überwachung, Verwaltung und den Betrieb grenzüberschreitender Projekte. Das Basisportfolio der Marke „Multipass“ hat die Absicht, die Lebensdauer der Projekte von der Einreichungsphase bis zur endgültigen Berichtlegung abzudecken. Die Aktivitäten unterstützen die Umsetzung von Leonardo da Vinci und das Programm für lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission (LLP) – weitergeführt als Erasmus +. NTIM wurde im Jahr 2006 als Spin-off vom früheren Betreiber des EU-Programms Leonardo da Vinci, des National Institute of Technology / Teknologisk Institutt (TI) gegründet und ist aktiv seit dem 1. Januar 2007. Erfahrungen aus der EU-Programmarbeit seit 1995 vom der Organisation der Kernkompetenzen hin zur Beratung über die praktische Nutzung der grenzüberschreitenden Programme und Projekte. Ab 1996 wurde der erste „Projekt-Tracking-Service“ am National Institute of Technology eingeführt und wurde im Jahr 2000 zum LeoPass weiterentwickelt, während der breitere Ansatz der multilateralen Überwachung und Verwaltung von Projekten in Multipass und Rap4Leo im Rahmen eines Vertrags mit dem LLP Programm der EU-Kommission erweitert wurde. Die Dienstleistung bezieht sich auch auf Mobilitätsinitiativen, wie die Einbindung neuer EU-Mitgliedstaaten und das bilaterale deutsch-norwegische Austauschprogramm Gjör det sowie den Europass und einer Partnersuchdatenbank. In den letzten Jahren war NTIM im direkten Einsatz in Projekten, mit dem inhaltlichen Ziel europäischer Mobilitätsmaßnahmen und der Umsetzung der ECVET Prinzipien in der Kompetenzentwicklung, Kartierung und Dokumentation. In Zusammenarbeit mit EUROMASC Ltd, verfolgt NTIM weiterhin die Leonardo da Vinci und LLP Support-Aktivitäten unter Verwendung der ECVET Prinzipien in EQR orientierten Umgebungen auf nationaler, sektoraler und internationaler Ebene.

Rete Teatrale Aretina ist ein Netzwerk aus sieben Organisationen aus dem Bereich der darstellenden Künste. Das Netzwerk-Sekretariat koordiniert die Aktivitäten der Mitglieder und bietet professionelle Dienstleistungen, wie gemeinsamen Ticketverkauf, Kommunikation und Projektentwicklung an. Die Mitglieder haben eine große Autonomie in Bezug auf künstlerische und produktive Möglichkeiten, aber sie integrieren ihre Aktivitäten den Herausforderungen, die das sehr schwierige Umfeld für darstellende Künste stellt und verleihen ihren Aktivitäten eine europäische Dimension. Das Netzwerk hat über seine Mitglieder eine breite Palette an Know-how, Fähigkeiten, Erfahrungen und strategischen Allianzen mit lokalen Behörden, Unternehmen und anderen kulturellen Einrichtungen in ganz Europa.
Sieben Unternehmen sind Teil des Netzwerkes:
Diesis Teatrango: Genossenschaft der „Sozialen-Theater“ mit Schauspielern, die an körperlichen und geistigen Behinderungen leiden.
Libera Accademia di Teatro:Theater Trainingscenter in Arezzo arbeiten mit professionellen und angehenden Schauspielern.
Officine della Cultura: Spezialisierte Kooperation für das Musiktheater und andere darstellende Künsten.
Teatro di Anghiari: Fachunternehmen für Ausbildung und Geschichten, das eines der wichtigsten italienischen Beispiele für Gemeinschaftstheater darstellt.
Teatro Popolare d’Arte: ein Unternehmen spezialisiert auf die Arbeit mit Kindern und Gefängnisinsassen.
Nata: Spezialisiert auf „Commedia dell’Arte“ und Kinder Theater.